Kammermusik

…wenn die Jahre wie Sekunden vergehen…
80 Sekunden für Balduin Sulzer
für Blechbläserensemble (4 Trp, 4 Hrn, 3 Pos, Tba, Pk)
Entstehungsjahr: 2012 Dauer: ca. 1½ min.
– Bläserfanfare mit humoristischer Note –
UA: 16. 3. 2012, Brucknerhaus Linz / Bläser der Bruckner-Uni Linz
Zum 80. Geburtstag von Balduin Sulzer

Drei ernste Sprüche
für tiefe Stimme und Instrumente (Vla, Kb, Akk, Klav)
nach Texten von Friedrich Rückert, Marie v. Ebner-Eschenbach und Emanuel Geibel
Entstehungsjahr: 2012 Dauer: ca. 5 min.
– Musikalische Aphorismen nach Texten über den Sinn des Lebens –
UA: 27. 9. 2012, Pfarrkirche Mittertreffling / Ensemble „The Folks“

Drei kleine Stücke
für Blechbläserquartett (2 Trp., 2 Pos.)
Entstehungsjahr: 2011 Dauer: ca. 6 min.
– Instrumentale Zwischenmusik zur „Kleinen deutschen Messe“ (1993): Zum Einzug / Zur Kommunion / Zum Auszug –
UA: 15. 8. 2011, Pfarrkirche Mehrbach (Rundfunkgottesdienst) / Kirchenchor Mehrnbach

Pardon me! I must ever weep at the name of Mozart
Trio für Baryton-Trio
Besetzung: Baryton, Viola und Violoncello
Entstehungsjahr: 2010 Dauer: ca. 10 min.
– Die ungewöhnliche Ensemble-Besetzung verweist musikhistorisch auf Haydns Trios; das Werk wird dieser Assoziation durch kompositorische Bezüge auf Mozart und Haydn gerecht –
UA: Mozart-Haus Wien, 4. 11. 2010 / Esterházy Ensemble
Ein Auftragswerk des Esterházy-Ensembles, mit Unterstützung des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur.

Die Nacht vor dem Probespiel
Posaunenquartett
Entstehungsjahr: 2010 Dauer: ca. 5 min.
– Sehr virtuos angelegtes Quartett mit humoristischer Note, das gängige Probespielstellen für Posaune bunt durcheinander würfelt –
UA: Herminenhof Wels, 10. 3. 2010 / Posaunenquartett der Anton Bruckner Uni Linz
Entstanden für die Posaunenklasse Josef Kürner

„War es nur Dunkelheit?“
Musikalische Reflexionen zum Kometor in Peuerbach für Sopran, Kammerensemble und kleines Orchester nach trad. Texten
Besetzung: Sopransolo; Klarinette, Horn und Klavier; 1-1-2-1/0-2-2-0/2 Schlagw/Str
Entstehungsjahr: 2010 Dauer: ca. 30 min.
– Mehrsätziges Werk mit inhaltlichen Bezügen zu Universum, Raum und Zeit; einschlägige Projektionen des Videokünstlers Manfred Hebenstreit sind in die Aufführung einbezogen; anspruchsvolle Soloparts bestreiten den Großteil der Komposition (4 Sätze), das auf Amateurniveau gehaltene Orchester ist auf 3 kurze Sätze beschränkt –
UA: 6. 11. 2010, Melodium Peuerbach / Kerstin Möseneder (S), Kammerorchester Peuerbach, Dir.: Norbert Hebertinger
Entstanden zur OÖ Landesausstellung 2010

Cinq épisodes mytologiques
für Flöte und Harfe
Entstehungsjahr: 2010 Dauer: ca. 12 min.
– Musikalische Charakterisierung von fünf Figuren aus der griechischen Mythologie (Marsyas, Echo, Arion, Aedón und Hekate), auf musikalisch und spieltechnisch anspruchsvollem Niveau –
UA: 26. 11. 2011, LMS Wels / Helmut und Birgit Trawöger
Für Helmut Trawöger

Ballonfahrer – Fanfare
für 2 Trompeten, 2 Hörner, Posaune, Tuba und Pauken
Entstehungsjahr: 2008 Dauer: ca. 2½ min.
UA: 22. 11. 2008, Grieskirchen / Steinhauser Bläserensemble
Entstanden zur Sicherheitskonferenz der Ballonfahrer Österreichs

Cinque pezzi sacri
für Flöte und Klavier
Entstehungsjahr: 2008 Dauer: ca. 10 min
– Als Satzbezeichnungen werden fünf kirchenmusikalische Formen verwendet (Te Deum, Stabat Mater, Dies Irae, De Profundis, Alleluja), deren emotionale Charakteristik in die virtuos gehaltenen Instrumentalstücke einfließt –
UA: 6. – 8. 3. 2009, LMS Ried / div. Interpreten (Wettbewerbsteilnehmer von „Prima la Musica“)
Entstanden für die Flötenklasse Helmut Trawöger

Pentagramm
Fünf Stücke für Flöte, Violoncello und Harfe
Entstehungsjahr: 2007 Dauer: ca. 12 min
– Hinter der farb- und spielfreudig erscheinenden Oberfläche der kleinen Suite (Intrada, Passacaglia, Scherzo, Romanze und Finale) verbirgt sich die Zahl 5 als kompositorische Grundlage der gesamten Faktur. –
UA: 23. 9. 2007, LMS Ebensee / Beate Pesendorfer (Fl.), Gudrun Watzenböck (Vlc.), Birgit Trawöger (Hrf).
Ein Auftragswerk des Salzkammergut String Festival

Komm auf mein Schloss mit mir!
für Klaviertrio
Entstehungsjahr: 2006 Dauer: ca. 4 min
– Leicht spielbares Stück für Musikschüler in den ersten Lernjahren –
UA: Präsentation der Auftragskompositionen im Schloss Kremsegg, Herbst 2006
Ein Kompositionsauftrag des oö. Landesmusikschulwerks für „zeit.tasten.kammermusik“

Recitar cantando
für Klarinette, Viola, Kontrabass
Entstehungsjahr: 2005 Dauer: ca. 5 min
– Knapp gehaltene Trio-Komposition, die zwischen kadenzartigen und tempofixierten Teilen pendelt –
UA: Linz, Bruckner-Uni, Göllerichsaal / Ensemble Gerald Kraxberger

Schein uns, du liebe Sonne
Passacaglia für zwei Klaviere
Entstehungsjahr: 2005 Dauer: ca. 7 min
– Freie Verarbeitung des gleichnamigen Liedes in Form einer Passacaglia; technisch und musikalisch anspruchsvoll –
UA: 21. 20. 2005 Stadttheater Wels / Dino Sequi, Gerhard Hofer
Geschrieben für Dino Sequi und Gerhard Hofer

Boleo
für Flöte, Bassklarinette und Akkordeon
Entstehungsjahr: 2004 Dauer: ca. 8 min
– Virtuos angelegtes Kammermusikwerk in zwei Teilen (Preludio / Tango), das als Titel den Namen eines spanischen Kugelspiels verwendet und die entsprechende kreisende Motorik in musikalische Bewegungen umsetzt –
UA: 24. 4. 2004 Schloss Tillysburg / Helmut Trawöger – Gerald Kraxberger – Alfred Melichar

Europäische Tänze
für Bläseroktett (Fl/Picc, Ob/EH, 2 Klar/Bassklar, 2 Hrn, 2 Fag)
Entstehungsjahr: 2004 Dauer: ca. 20 min
– Typische Tänze aus 10 europäischen Ländern sind in 7 Sätze verpackt; die Suite wurde als Erweiterung der Volksliedkantate „Kommt Lilien und Akeleien“ (1997) geschrieben, kann aber auch einzeln aufgeführt werden. Traditionelle Stilistik –
UA: 14. 5. 2004 Salzhof Freistadt / Ensemble der LMS Freistadt
Ein Auftragswerk des Kirchenchores Neumarkt / Mkr. aus Anlass der Osterweiterung der Europäischen Union

Entrée
für Brass Quintett und Orgel
Besetzung: 2 Trp, Hrn, Pos, Tba und Orgel
Entstehungsjahr: 2003 Dauer: ca. 3 min
– Raumklangorientiertes Auftrittsstück für ein Kirchenkonzert, die Bläser bewegen sich im Lauf des Werkes aus verschiedenen Positionen zum Altarraum hin –
UA: 6. 9. 2003 Andorf, Riedkirche / InnSound Brass

Rondo capriccioso
für Fagott und Klavier
Entstehungsjahr: 2002 Dauer: ca. 3 min
– Virtuoses Wettbewerbsstück –
UA: 29.-30. 9. 2002 Linz, Bruckner-Konservatorium / div. Interpreten (Wettbewerbsteilnehmer)
Ein Auftragswerk der oö. Landesmusikdirektion zum Europäischen Musikpreis für die Jugend 2003
Erschienen auf CD: Europäischer Musikpreis für die Jugend 2003: Pflichtstücke (Weinberg Records)

Vier kleine Stücke
für Flöte, Viola und Gitarre
Entstehungsjahr: 2002 Dauer: ca. 5 min
– Einfache Charakterstücke für Musikschüler in den ersten Lernjahren –
UA: Salzburg, Orchesterhaus / Präsentation der Auftragswerke
Ein Auftragswerk der oö. Landesmusikdirektion zur Bratschenoffensive der Musikschulen
Erschienen auf CD: VIOLA (Weinberg Records SW 010191-2)

DruckLuft
für fünf Trompeten
Entstehungsjahr: 2002 Dauer: ca. 3 min
– Ensemblestück mit Klangeffekten und humoristischer Note –
UA: 5. – 8. 3. 2002 Linz, Bruckner-Konservatorium / div. Interpreten (Wettbewerbsteilnehmer)

Tanz der Furien
für Mezzosopran und Streichquartett nach Texten von Gioconda Belli
Entstehungsjahr: 2001 Dauer: ca. 8 min
– Expressives, stark textorientiertes Lied mit Klangeffekten –
UA: 9. 5. 2001 Linz, Ursulinenhof / Gerda Reiter, Ensemble Sonare
Ein Auftragswerk der Stadt Linz

Stereophonia
für Oboe, Englischhorn, Fagott und Klavier
Entstehungsjahr: 2001 Dauer: ca. 5 min
– Ensemblestück mit Raumklangeffekten –
UA: 3. 9. 2001 Kremsmünster, Schloss Kremsegg / Ensemble des OFF
Ein Auftragswerk für das OFF (Oboe-Fagott-Festival) 2001

…whose heart is breaking for a little love…
für Mezzosopran, 3 Violen, Violoncello und Cembalo nach Texten v. Christina Rossetti u. Ada Negri
Zweitfassung 2008 für Mezzosopran, Englischhorn, (Bass-)Klarinette, Violoncello und Klavier
Entstehungsjahr: 2000 Dauer: ca. 12 min
– Sehr expressiv angelegter Zyklus mit unterschiedlichen textlich-psychologischen und musikalischen Ebenen, mit Anspielungen an frühbarocke Consortmusik –
UA: 9. 5. 2001 Linz, Ursulinenhof / Gerda Reiter, Ensemble Sonare
Ein Auftragswerk der Stadt Linz

Aria à 3 für Klarinette, Violine und Klavier
Entstehungsjahr: 1999 Dauer: ca. 3 min
– Relativ einfach gehaltener, musikantisch angelegter Triosatz für junge MusikerInnen –
UA: März 1999, Schloss Weinberg / div. Interpreten (Wettbewerbsteilnehmer)
Ein Auftragswerk der oö. Landesmusikdirektion zum Wettbewerb „Prima la musica“

Wachstumsfuge
für Blockflötentrio
Entstehungsjahr: 1999 Dauer: ca. 6 min
– Sehr anspruchsvolles Trio mit humoristischen Zügen –
UA: 2. 5. 1999, Salzburg, Orchesterhaus / Blockflötentrio der MHS Mozarteum
Ein Auftragswerk der Salzburger Sparkasse zur ERTA-Tagung 1999 Salzburg

Drei Fragmente zum Sonnengesang des hl. Franziskus
für Bariton, Flöte, Klarinette, Posaune, Harfe, Violine, Viola und Violoncello
Entstehungsjahr: 1998 Dauer: ca. 10 min
– Expressiv angelegter, stark textorientierter Zyklus in altitalienischer Sprache, in den Instrumenten teilweise klanglich auch im experimentellen Bereich –
UA: 23. 10. 1998 Ansfelden, Anton Bruckner Centrum / Andreas Lebeda (Bar), Ensemble des Bruckner-Konservatoriums
Ein Auftragswerk der Stadtgemeinde Ansfelden für das Anton Bruckner Centrum

…et in terra pax…
für Salterio und Baryton
Entstehungsjahr: 1998 Dauer: ca. 6 min
– Meditatives Kammermusikstück mit experimentellen Klängen, den Opfern des Anschlags von Omagh (Nordirland) gewidmet –
UA: 7. 6. 1999 Wien, Ruprechtskirche / Margit Übellacker (Salt.), Michael Brüssing (Bar.)

Intrada à 7
für 4 Trompeten, Posaune, Pauken und Orgel
Entstehungsjahr: 1997 Dauer: ca. 6 min
– Einleitungsstück für ein Kirchenkonzert, teils fanfarenartig, teils lyrisch angelegt –
UA: Sommer 1997, Ursulinenkirche Linz / Sound Inn Brass, P.P.Kaspar (Orgel)

Rondo alla Habanera
für Flöte und Harfe
Entstehungsjahr: 1997 Dauer: ca. 8 min
– Virtuos gehaltenes Kammermusikduo mit deutlichem spanischen Einfluss, v.a. in rhythmischen und melodischen Floskeln –
UA: 25. 3. 1998, Schloss Tillysburg / Helmut Trawöger (Fl), Birgit Trawöger (Hrf)

Sonata minima
für Violine und Klavier
Entstehungsjahr: 1997 Dauer: ca. 18 min
– Ziemlich groß angelegtes Kammermusikwerk in vier Sätzen, bei dem minimalistische Techniken in die traditionelle Sonatenform eingearbeitet sind –
UA: 18. 3. 1998, Brucknerhaus Linz / Arkadi Winokurow (Viol), Anna Krauze (Klav)

Sonata „Verleih uns Frieden“ für 2 Violinen und Orgel (Claviorganum)
Entstehungsjahr: 1996 Dauer: ca. 12 min
– Klangorientierte, meditativ konzipierte Komposition mit fugiertem Mittelteil –
UA: 21. 5. 1996 Linz, Minoritenkirche / Bohumil Semik und Arkadi Winokurov (Viol), August Humer (Orgel)
Ein Auftrag von “musica sacra” für das Orgelfest in der Minoritenkirche Linz

Canzonetta alla fanfara
für Trompete, Altposaune und Orgel
Entstehungsjahr: 1996 Dauer: ca. 2 min
– Kurzes Stück mit Raumklangkonzept (Bläser vor dem Altar, Orgel von der Empore) –
UA: Sommer 1996, Linz, Ursulinenkirche

Ein Nest aus Nacht
für Altsolo, 2 Hörner und Orgel nach Texten von Christine Busta
Entstehungsjahr: 1996 Dauer: ca. 20 min
– Sehr emotional komponierter Liederzyklus mit religiösem Hintergrund, dessen Texte so montiert sind, dass sie (im weitesten Sinn) den Sätzen einer Messe entsprechen. Dadurch ist auch inhaltlich eine Entsprechung zur besetzungsgleichen „Windhaager Messe“ von Bruckner gegeben –
UA: 15. 9. 1996 Pfarrkirche Windhaag / Birgit Greiner (Alt), Albert Heitzinger und Maria Hauthaler (Hrn), August Humer (Orgel)
Ein Auftragswerk für die Konzertreihe „Tribute to Bruckner“ zum Brucknerjahr 1996

Elegie
für Horn, Violine, 2 Violen und Violoncello
Entstehungsjahr: 1996 Dauer: ca. 8 min
Variante für Altflöte, Violine, 2 Violen und Violoncello (2000)
– Ruhiges Kammermusikwerk in drei Teilen (Prolog, Barcarole, Epilog) –
UA: 8. 11. 1996, Galerie der Stadt Wels / Kurt Deutsch (Hrn), Marcus Wall (Viol), Ulrike Landsmann und Walter Medicus (Vla), Walther Derschmidt (Vlc)

Suite für Orgel und Blechbläserquintett
Entstehungsjahr: 1995 Dauer: ca. 10 min
– In vier Sätzen werden typische Besonderheiten der Region um Engelhartszell musikalisch dargestellt: Wälder – Wasser – Kloster – Menschen. Das Werk stellt an die Interpreten hohe musikalische und technische Ansprüche –
UA: 26. 3. 1995 Stiftskirche Engelszell / Clemens Kudla (Orgel), Bläserensemble der LMS
Ein Auftragswerk zur Eröffnung der Landesmusikschule Engelhartszell

Fantasia sopra Amarilli
für Flöte, Oboe und Fagott
Entstehungsjahr: 1995 Dauer: ca. 7 min
– Kammermusikalische Holzbläserkammermusik, deren thematisches Material sich an Caccinis „Amarilli mia bella“ orientiert –
UA: 3. 9. 1995 Schärding, Kurhauskirche / Trio Classique (Günther Voglmayr, Bernhard Heinrichs, Richard Galler)
Ein Auftragswerk des Brucknerbundes Schärding

Zweites Streichquartett
Entstehungsjahr: 1994 Dauer: ca. 15 min
– Einsätziges Quartett mit wechselweise lyrisch-klangorientierten und motorischen Abschnitten, technisch und musikalisch sehr anspruchsvoll –
UA: ORF-Produktion Studio Linz / Tassilo-quartett

Bows & Arrows
für Sopransolo, Saxophonquartett, Streichquartett, Harfe, Klavier und Schlagwerk
Entstehungsjahr: 1994 Dauer: ca. 16 min
– Aus der Spannung zwischen Punkten (arrows) und Linien (bows) entwickelt sich mit der darübergelegten wortlosen Sopranstimme ein dichter Dialog, der schließlich wieder in den zerbrechlichen und träumerisch-schwebenden Grundcharakter des Beginns zurückführt –
UA: 21. 11. 1993 Wien, Konzerthaus / Maria Höller (Sopran), Wiener Saxophon-Quartett, Österr. Kammersymphoniker; Dir.: Ernst Theis
Ein Auftragswerk der Österreichischen Kammersymphoniker für „wien modern 1993“

Dunkles zu sagen
für Sopran, Altflöte, Bassflöte und Violoncello nach einem Text von Ingeborg Bachmann
Entstehungsjahr: 1992 Dauer: ca. 6 min
– Wie der Text basiert auch die Komposition auf starken Kontrasten zwischen Hell und Dunkel, Spiel und Leid –
UA: 6. 5. 1992 Minoritenkirche Linz / Elisabeth Freundlinger (S), Peter Kapun und Norbert Girlinger (Fl), Andreas Pözlberger (Vlc) / ORF-Mitschnitt
Ein Auftragswerk von musica sacra und ORF

Canto delle Sirene
für Bläserquintett
Entstehungsjahr: 1993 Dauer: ca. 13 min
– Textzeilen des gleichnamigen Gedichts von Giuseppe Ungaretti werden jeweils zum Motto der drei Sätze des Quintetts; dabei wird meditativ-lautmalerisch auf Stimmungen eingegangen, die musikalisch expressiv umgesetzt werden –
UA: 28. 7. 1992 Linz, Arkadenhof des Landhauses / Ensemble Pablo
Ein Auftragswerk des Ensembles Pablo und der LIVA
Erschienen auf CD: neue musik ÖSTERREICH 1 (balance BAL-9437-1)

Fünf Gedenkminuten
für Flöte und Gitarre
Entstehungsjahr: 1992 Dauer: ca. 5 min
– Fünf aphorismenartige Sätze mit meditativ-nachdenklichem Grundcharakter –
UA: 1. 10. 1992 Krakau, Dom Polonii / Norbert Girlinger (Fl), Michael Langer (Git)

Zirkeltraining für sechs Schlagwerker
Entstehungsjahr: 1991 Dauer: ca. 8 min
– Heiteres Ensemblestück, bei dem jeder Spieler – dem Titel des Werkes entsprechend – von einer Instrumentengruppe zur nächsten laufen muss –
UA: 6. 2. 1991 Linz, ORF-Studio / Schlagwerk Linz / ORF-Mitschnitt
Ein Auftragswerk von Schlagwerk Linz und ORF

Mixed Double
für Violoncello und Klavier
Entstehungsjahr: 1990 Dauer: ca. 10 min
– Die beiden Instrumentalisten spielen sich gegenseitig Phrasen zu und reagieren darauf; aus diesen Mustern entsteht eine über weite Strecken minimalistisch anmutende Komposition –
UA: 19. 1. 1991 Wien, Ehrbar-Saal / Martin Rummel (Vlc), Bernhard Hickel (Klav)
Erschienen auf CD MIXED CELLO (musicaphon M 55714)

Drei gegen einen für Violine, Viola, Violoncello und Klavier
Entstehungsjahr: 1990 Dauer: ca. 10 min
– Auf der formalen Grundlage einer Chaconne ergeben sich wechselnde Gruppierungen und Konstellationen, in denen jeweils ein Musiker „solistisch“ gegen das restliche Ensemble hervortritt –
UA: 22. 11. 1990 Wels, Festsaal der Arbeiterkammer / Helmut Schmidinger (Klavier), Medicus-Quartett

Stille zwischen musikalisch konzipierten Ereignissen
Tonbandmusik zu einem Bild von Erdmuthe Scherzer-Klinger
Besetzung: Fl, Klar, Pos, Gambe, Klav, Akk, Zither, Orgel, 3 Schlagw
Entstehungsjahr: 1990 Dauer: ca. 5 min
– UA: 28. 1. 1991 Linz, Bruckner-Konservatorium / Ensemble „Musik des 20. Jahrhunderts“, Ltg.: Anton Voigt / ORF-Mitschnitt / Ausstellung im Landesmuseum Linz
Erschienen auf CD: GUNTER WALDEK (CD OÖ Kultur – ORF 92/2)

Up&Down
für Streichorchester
Variante: Fassung für Streichquintett (2002)
Entstehungsjahr: 1989 Dauer: ca. 14 min
– Dreisätzige Sinfonietta nach formal klassischem Muster, in der die Parameter „aufwärts“ und „abwärts“ als konstruktives Element in vielen musikalischen Teilbereichen (Dynamik, Linienführung, Stricharten usw.) eingesetzt werden –
UA: 30. 9. 1989 Jahnturnhalle Ried (Internat. Musikmesse) / Harmonices mundi, Ltg.: Josef Sabaini / ORF-Fernsehmitschnitt
Ein Auftragswerk der Musikmesse Ried / ORF

Fibonacci-Variationen
für Bläserseptett
Besetzung: 3 Trp, Hrn, 2 Pos, Tba
Entstehungsjahr: 1988 Dauer: ca. 9min
– Die Fibonacci-Reihe ist die strukturelle Basis für das einsätzige Kammermusikwerk, das sich zwischen motivischer und flächiger Gestaltung bewegt –
UA: 25. 1. 1995 Budapest, Vigadó / Budapest Modern Brass Septet / Mitschnitt des Ungarischen Fernsehens
Ein Auftragswerk des Budapest Modern Brass Septet

On a Blue Ground
für Brass Quintett
Entstehungsjahr: 1988 Dauer: ca. 7 min
– Das barocke Formschema einer Variationskette über einen „ground“ wird verbunden mit „bluesigen“ Harmonien und Rhythmen und durch punktuell-strukturierte Flächen kontrapunktiert –
UA: 31. 5. 1988 Linz, Bruckner-Konservatorium / Ensemble Penta Brass
Ein Auftragswerk des Ensemble Penta Brass
Erschienen auf CD : GUNTER WALDEK (CD OÖ Kultur – ORF 92/2)

Sonata da camera für Klavier, Tonband und Video
Entstehungsjahr: 1988 Dauer: ca. 12 min
– Der wörtlich genommene Titel des Werkes bedingt eine Interaktion zwischen dem Live-Interpreten und einer Video-Zuspielung, die den von einer Kamera mitgeschnittenen Beginn des Werkes im Rückwärtslauf auf einen Monitor über dem Klavier bringt –
UA: 26. 1. 1989 Linz, ORF-Studio / Anton Voigt / ORF-Mitschnitt

Kammersinfonie
für Violine, Violoncello, Akkordeon, Klavier und Schlagwerk
Entstehungsjahr: 1987 Dauer: ca. 17 min
– Dreisätziges Werk in der formalen Tradition einer Sinfonie, mit virtuosem Anspruch und sehr lyrisch angelegtem langsamen Mittelsatz –
UA: 26. 1. 1988 ORF-Studio Linz / Ensemble des Bruckner-Konservatoriums /ORF-Mitschnitt

Im Stundentakt
Ein Tag aus dem Leben des Bahnhofsvorstands von Krummnussbaum für Schlagwerkensemble (6 Spieler)
Entstehungsjahr: 1986 Dauer: ca. 10 min
– Humoristische Collage in skurrilen Arrangements, in der die Namen der Schnellzüge (z.B. Wiener Walzer, Rosenkavalier, …) musikalisch umgesetzt werden –
UA: 19. 5. 1987 Linz, ORF-Studio / Schlagwerk Linz / ORF-Produktion
Ein Auftragswerk von Schlagwerk Linz und ORF
Erschienen auf CD SCHLAGWERK LINZ (Extraplatte EX 155CD)

moving chords
für Blechbläserensemble
Besetzung: 5 Trp, 1 Hrn, 4 Pos, Tba, Schlagw
Entstehungsjahr: 1986 Dauer: ca. 7 min
– Strukturdominiertes Bläserstück mit experimentellem kompositorischem Ansatz –
UA: 17. 4. 1986 Volkshaus Traun / pro brass
Ein Auftragswerk von pro brass

Recitative und Arietten
für Big Band
Besetzung: 2 Trp, 3 Sax, 2 Pos, Synth, Schlagw
Entstehungsjahr: 1985 Dauer: ca. 5 min
– Freiere Abschnitte wechseln mit stärker melodisch orientierten Teilen ab, der Besetzung entsprechend sind dabei fallweise jazzige Einflüsse im Klangbild spürbar –
UA: 26. 5. 1985 München, Olympia-Stadion / Big-Band der LMS Ebensee
Auftragswerk als österreichischer Beitrag zum „Musikfest der Jugend“ (EMU-Kongress)

Winternacht
Streichquartett nach einem Gedicht von Nikolaus Lenau
Entstehungsjahr: 1981 Dauer: ca. 13 min
– Expressives dreisätziges Stück, mit teilweise nicht-traditionellen Notationsformen, dessen Teile einzelne Zeilen des Lenau-Gedichtes als Motto verwenden –
UA: 17. 5. 1983 Salzburg, Schloss Mirabell / Arzt-Quartett
Ausgezeichnet mit dem Kompositionspreis des Kulturfonds der Landeshauptstadt Salzburg 1983

Salonstücke
für Flöte, Violoncello und Klavier
Entstehungsjahr: 1981 Dauer: ca. 15 min
– Humorvolle Parodie auf Haus- und Kammermusik in vier Sätzen (Militärmarsch, Albumblatt, Romanze, Perpetuum mobile), unter Einbeziehung verfremdeter Zitate aus der romantischen Literatur –
UA: 1. 2. 1983 Linz, Bruckner-Konservatorium / Trio infernal

Impulse
für Bläserquintett
Entstehungsjahr: 1981 Dauer: ca. 8 min
– Der formale Verlauf des dreiteiligen Quintetts ergibt sich aus Impulsen, die von einem Instrument ausgehend im Ensemble teils in dodekaphonischer, teils in serieller Technik weiterverarbeitet werden –
UA: 22. 4. 1982 Salzburg, ORF-Studio / Bläserquintett der Musikhochschule Mozarteum / ORF-Mitschnitt

storia breve
nach Texten von Ada Negri für Sopran, Englischhorn, Violoncello und Klavier
Entstehungsjahr: 1980 Dauer: ca. 13 min
– Sehr expressiv angelegter Zyklus nach 5 Liebesgedichten in italienischer Sprache –
UA: 27. 11. 1980 Salzburg, ORF-Studio / Rosina Latschbacher (S), Franz Kerschner (EH), Reinhard Medicus (Vlc), Gunter Waldek (Klav) / ORF-Produktion
Ausgezeichnet mit dem 1. Preis des Kompositionswettbewerbs des ORF Salzburg