Orchester

Concerto da lontano
per organo e orchestra
Besetzung: Orgel-Solo; 2-2-2-2/2-2-2-0/Sopran-Solo/Pk, Schlagw/ Str.
Entstehungsjahr: 2012 Dauer: ca. 18 min.
– Orgelkonzert, das für die Aufführung in Kirchen (Orgel auf der Empore, Orchester im Altarraum) konzipiert ist. Die einzelnen Sätze (Toccata, Choral, Estampie) gehen ineinander über und werden durch eher rezitativisch gehaltene Teile (Prolog, Monolog, Dialog, Epilog) miteinander verbunden –
UA: 7. 10. 2012, Stiftskirche Garsten / Klaus Oberleitner (Orgel), Kammerorchester Haidershofen; Dir.: Ernst Kronsteiner
Für das Kammerorchester Haidershofen und seinen Leiter Ernst Kronsteiner

Upper Austrian Sinfonietta
für Orchester
Besetzung: 2-2-2-2/2-2-0-0/Pk/Str
Entstehungsjahr: 2012 Dauer: ca. 10 min.
– Dreisätziges, spielfreudiges Stück unter Einbeziehung von Motiven aus der oö. Landeshymne –
UA: 27. 7. 2012, LMS St. Martin / Upper Austrian Sinfonietta, Ltg. Peter Aigner
Komponiert für das Jugendorchester „Upper Austrian Sinfonietta“
im Auftrag der oö. Landesmusikdirektion

Heaven Is on Earth
für Sopran, Chor und Brass Band
nach Texten von Charlotte Mew u.a.
Entstehungsjahr: 2010 Dauer: ca. 11 min.
– Groß besetzte Festkantate mit lyrischen Episoden –
UA: 2. 5. 2010, Brucknerhaus Linz / Charlotte Pistor, OÖ. Landesjugendchor, European Youth Brass Band, Dir.: Karl Geroldinger
Ein Auftragswerk des Landes Oberösterreich für European Brass Band Championship 2010

Liebesluft
Ein Windsingspiel / musikalische Komödie
Libretto: Norbert Trawöger
Besetzung: 4 Sänger (S, S, T, B), die zugleich auch Instrumentalisten sind (2 Fl, 2 Bar).
Blasorchesterbesetzung: 2-1-3-1/2-2-1-1/2 Schlgw./Kb
Entstehungsjahr: 2010 Dauer: ca. 90 min.
– Kammeroper, deren Handlung um eine Blasmusikkapelle kreist: Der jährliche Ausflug führt diesmal auf den Mond und hat skurrile Verwicklungen mit einem Außerirdischen zur Folge. Die Musik parodiert und verfremdet die traditionelle Blasmusikästhetik –
UA: 14. 5. 2010, Pöttinger-Halle Grieskirchen / Kerstin Möseneder (S), Eva Maria Schmid (S), Martin Kiener (T), Reinhard Mayr (B), Bezirksblasorchester, Dir.: Norbert Hebertinger
Ein Auftragswerk zur OÖ Landesausstellung 2010

Wie die Lerche hoch droben im Blau
Kleine Kantate für Soli, Chor und kleines Orchester nach Texten von Jakob Haringer
Besetzung: 3 Soli (S, Mezzo, Bar), Chor; 2-1-2-1/2-2-2-0/2 Schlagw/Str
Entstehungsjahr: 2010 Dauer: ca. 6 min.
– Dreisätziges Werk auf gehobenem Amateurniveau mit klanglicher Nähe zur Tradition –
UA: Kaufmännisches Vereinshaus Linz, 2. 7. 2010 / Bachl-Chor, Trauner Kammerorchester, Dir.: Harald Pill
Dem Bachl-Chor Linz zu seinem 60-jährigen Bestehen.

„War es nur Dunkelheit?“
Musikalische Reflexionen zum Kometor in Peuerbach für Sopran, Kammerensemble und kleines Orchester nach trad. Texten
Besetzung: Sopransolo; Klarinette, Horn und Klavier; 1-1-2-1/0-2-2-0/2 Schlagw/Str
Entstehungsjahr: 2010 Dauer: ca. 30 min.
– Mehrsätziges Werk mit inhaltlichen Bezügen zu Universum, Raum und Zeit; einschlägige Projektionen des Videokünstlers Manfred Hebenstreit sind in die Aufführung einbezogen; anspruchsvolle Soloparts bestreiten den Großteil der Komposition (4 Sätze), das auf Amateurniveau gehaltene Orchester ist auf 3 kurze Sätze beschränkt –
UA: 6. 11. 2010, Melodium Peuerbach / Kerstin Möseneder (S), Kammerorchester Peuerbach, Dir.: Norbert Hebertinger
Entstanden zur OÖ Landesausstellung 2010

Rondino
für Orchester
Originalbesetzung: 2-1-2-2Sax-0/3-2-1-0/3Schlagw/Str
Variante: 2-2-2-2/3-2-1-0/3Schlagw/Str
Entstehungsjahr: 2009 Dauer: ca. 9 min.
– Musikantisch angelegtes Orchesterstück in Rondoform, das abwechselnd verschiedene Instrumentengruppen ins Zentrum stellt. Für Amateur- oder Schülerorchester auf sehr hohem Niveau konzipiert –
UA: LMS Thalheim, 26. 6. 2009 / Orchester der LMS Thalheim, Dir.: Andreas Fellner
Ein Auftragswerk zum 20-jährigen Jubiläum der LMS Thalheim

Diesseits und Jenseits
Suite für symphonisches Blasorchester und Orgel
Entstehungsjahr: 2009 Dauer: ca. 10 min.
– Im Gesamtkonzept von „Linz – Kulturhauptstadt 2009“ sollte das Werk die mittelalterliche Stadt darstellen; dementsprechend stehen einander musikalische Elemente von Spielmannsmusik und sakraler Mystik gegenüber. Szenische Elemente und Raumklangeffekte beleben die Komposition zusätzlich –
UA: Stadtpfarrkirche Linz, 13. 6. 2009 / Musik der Linz AG, Dir.: Konrad Ganglberger
Ein Auftragswerk im Rahmen von „Holz & Blech“ für Linz 2009

Sinfonietta
für Streichorchester
Entstehungsjahr: 2007 Dauer: ca. 20 min
– Die vier ineinander übergehende Sätze (Intrada, Passacaglia, Scherzo und Finale) entsprechen oberflächlich dem klassischen formalen Schema, basieren aber jeweils auf einer spezifischen spieltechnischen Eigenheit der Streichinstrumente –
Entstanden im Auftrag der oö. Landesmusikdirektion

Höhenflüge
Vom Mensch-Werden, Mensch-Sein und Mensch-Bleiben
Ein multimediales Orchester- und Tanztheaterprojekt, gemeinsam mit Christine Lindlbauer (Idee und Choreographie) und Hannes Dorfer (Visualisierung)
Besetzung: 2-2-2-2/2-2-2/2 Schlagw/Str
Entstehungsjahr: 2006 Dauer: ca. 20 min
– Ballettartig konzipierte Musik, deren ursprüngliche Choreographie stark auf artistisch-turnerische Darstellung konzentriert war. Szenische Umsetzung mit Videoprojektionen unterstützt –
UA: 11. 7. 2006 Brucknerhaus Linz / Upper Austrian Sinfonietta, Dir.: Peter Aigner
Ein Auftragswerk des ÖTB zur Brucknerhaus-Gala des Bundesturnfests Linz 2006

… wenn deine Tiefen schwingen …
Concertino für Violine, Sopran und symphonisches Blasorchester
Besetzung: Sopran-Solo, Violinsolo;
Entstehungsjahr: 2005 Dauer: ca. 12 min
– Dreisätziges virtuoses Konzert, in dessen lyrischem Mittelteil ein dialogisch zum Violinsolo angelegter Sopran nach einem Text von Rainer Maria Rilke („Wie soll ich meine Seele halten…“) eingesetzt wird –
UA: 26. 10. 2005 Linz, Brucknerhaus / Josef Fuchsluger (Viol.), Barbara Bretbacher (Sopran), Auswahlorchester des OÖBV, Dir. Norbert Hebertinger
Ein Auftragswerk des OÖBV zum Tag der Bläserjugend 2005

Musik ist wie ein weites Land
Kantate für Chor, Instrumentalsolisten, Tänzer und Orchester (Libretto: Günter G. Krenner)
Besetzung: Chor, Orchester (2-2-3-0/2-2-2-1/2 Schlagw/Str)
Entstehungsjahr: 2004 Dauer: ca. 40 min
– Große Festkantate in 8 Sätzen, im Schwierigkeitsgrad den Ausführenden der UA (Musikschulchor und –orchester) angepasst –
UA: 15. 5. 2004 Pregarten, Bruckmühle / Ensembles der LMS Pregarten, Dir. Walter Fischer
Ein Auftragswerk der LMS Pregarten zum 50jährigen Bestehen

Un ballo di gioia: Tarantella!
für großes Orchester
Besetzung: 3-2-3-2/4-2-3-1/Pk/3 Schlagw/Hrf/Str
Entstehungsjahr: 2003 Dauer: ca. 7 min
– Aus einer fanfarenartigen festlichen Einleitung entwickelt sich ein virtuoses Orchesterstück mit tänzerischem Grundcharakter –
UA: 16. 5. 2003 Linz, Brucknerhaus / Bruckner-Orchester – Ingo Ingensand
Ein Auftragswerk des oö. Landesmusikschulwerks zum Jubiläum „25 Jahre Land am Ton“

Tunnelkantate
für Soli, Chor und kleines Orchester (Libretto: Bert Brandstetter)
Besetzung: Soli (S, Bar), Chor, Orchester (1-1-1-1/1-1-0-0/Pk/Str)
Entstehungsjahr: 2003 Dauer: ca. 25 min
– Humorvolles, mehrsätziges Chorwerk für Amateur-Ensemble mit gehobenem Anspruch, mit Zitaten aus Haydns Schöpfung –
UA: 20. 9. 2003 Neumarkt i. Mkr. / Kirchenchor Neumarkt, Ltg. Bert Brandstetter
Ein Auftragswerk der oö. Landesregierung zur Eröffnung des Straßentunnels der Umfahrung Neumarkt

Einst & Jetzt
Kantate vom früheren schönen Leben im Salzkammergut
für Soli, Kinderchor, Projektionen und Orchester (Libretto: Franz Gillesberger)
Besetzung: Soli (Mezzo, Bar,), Kinderchor, Orch. (1-1-1-1/2-2-1/Pk + 2 Schlagw/Hrf/Str)
Entstehungsjahr: 2002 Dauer: ca. 40 min
– Szenische Kantate mit regionalen Bezügen, in lockerem Kontext mit den ähnlich konzipierten Stücken „Das ist mein Land“ (Innviertel, 1998) und „Durch Land und Zeit“ (Hausruckviertel, 2000) zu sehen –
UA: 10. 5. 2003 Ebensee, Bruder Klaus Kirche Roith – Orchester der Musikfreunde Ebensee, Dir. Fritz Neuböck
Ein Auftragswerk des Blasmusikverbandes zum Viertelfest 2002 (Traunviertel)

Das ganze Land ist wie ein Lächeln Gottes
Kantate für Bass-Solo, Chor und Orchester nach Texten von Ernestine Hanl
Entstehungsjahr: 2001 Dauer: ca. 12 min
– Dreisätzige Kantate im Niveau gehobenen Laienmusizierens –
UA: 30. 6. 2001 Andorf, Sporthalle / Walter Fischer – Grieskirchner Kammerorchester
Ein Auftragswerk der Marktgemeinde Andorf zum 50jährigen Jubiläum der Markternennung

…und wo sich wort und ton gesellt…
für Bariton und symphonisches Blasorchester mit Violoncello, Kontrabass und Harfe nach einem Text von Hermann Hesse
Entstehungsjahr: 2001 Dauer: ca. 8 min
– Ensemblestück mit Raumklangeffekten –
UA: 9. 7. 2001 Luzern, Konzert- und Kongresshalle / Michael Wagner (Bariton), Blasorchester des Bruckner-Konservatoriums, Dir.: Hans Mösenbichler
Ein Auftragswerk des Landes OÖ zur WASBE-Konferenz Luzern 2001

Durch Land und Zeit
für Sopran, Bass, Blechbläserquintett und Orchester (Textzusammenstellung: Karl Herndler)
Entstehungsjahr: 2000 Dauer: ca. 40 min
– Szenische Kantate mit regionalen und historischen Bezügen (zB Bauernkriege), in lockerem Kontext mit den ähnlich konzipierten Stücken „Das ist mein Land“ (Innviertel, 1998) und „Einst&Jetzt“ (Traunviertel, 2002) zu sehen –
UA: 26. 10. 2000 Grieskirchen, Manglburg / Rosemarie Schobersberger (S), Reinhard Mayr (B), Vario-Brass, Grieskirchner Kammerorchester; Dir.: Norbert Hebertinger
Ein Auftragswerk des Blasmusikverbandes zum Viertelfest 2000 (Hausruckviertel)

Fanfare der Stadt Vöcklabruck für symphonisches Blasorchester
Entstehungsjahr: 1999 Dauer: ca. 3 min
UA: 13. 5. 2999, Bezirkssporthalle Vöcklabruck / Symphonisches Blasorchester des Bruckner-Konservatoriums
Ein Auftragswerk der Stadtgemeinde Vöcklabruck zu den Musiktagen 1999

Wetter-Kantate
für gemischten Chor und kleines Blasorchester über Bauernregeln und Wettersprüche
Besetzung: Chor, Blasorch. (Fl, Klar, Hrn, Trp, Pos, Tba, Pk, 2 Schlagw)
Entstehungsjahr: 1999 Dauer: ca. 15 min
– Humorvolle, relativ einfache Komposition für Amateurensembles, mit intensiver Textausdeutung –
UA: 19. 6. Neumarkt i. Mkr., Marktplatz / Kirchenchor Neumarkt, Dir.: Bert Brandstetter
Ein Auftragswerk des Kirchenchores Neumarkt i. Mkr. / ORF-Mitschnitt

Landslide
Heimatliche Szenen für Bass und symphonisches Blasorchester nach Texten von Johann Aschenberger (10 min.)
UA: Juli 1999 Schladming, Festival MidEurope / Franz Kalchmayr, Magistratsmusik Wels, Dir.: Walter Rescheneder
Ein Auftragswerk der Stadt Wels für das Blasorchesterfestival MidEurope

Das ist mein Land
für Sopran, Sprecher, Chor, Ensembles und Orchester nach Texten von Roswitha und Friedrich Zauner
Besetzung: Sopran-Solo, Sprecher, Chor, Volksmusik-Dreigesang, Klarinettenensemble, Blasorchester, Orchester (2-3-3-Sax-2/4-3-3-1/Pk-3Schlagw/Str)
Entstehungsjahr: 1998 Dauer: ca. 40 min
– Sehr groß angelegte Festkantate mit starken regionalen Bezügen in Text und Musik, in lockerem Kontext mit den ähnlich konzipierten Stücken „Durch Land und Zeit“ (Hausruckviertel, 2000) und „Einst&Jetzt“ (Traunviertel, 2002) zu sehen –
UA: Ried, Jahnturnhalle / Maria Höller / ORF-Mitschnitt
Ein Auftragswerk des Blasmusikverbandes zum Viertelfest 1998 (Innviertel)

Missa in Honorem Magistri Ruperti für Soli, Chor und Streicher
Entstehungsjahr: 1998 Dauer: ca. 15 min
– Relativ einfach gehaltene lateinische Messe, praxisgerecht auf dem Niveau gehobener Kirchenchöre –
UA: 12. 4. 1998 Linz, Friedenskirche / Chor und Orchester der Friedenskirche, Dir.: Rupert Vierlinger

Konzert für Posaune und kleines Orchester
Besetzung: Pos-Solo; Kammerorchester (1-1-1-1/1-1-0-0/Hrf/Pk-1Schlagw/Str)
Entstehungsjahr: 1997 Dauer: ca. 20 min
– Sehr solistisch ausgerichtetes, vorwiegend virtuoses Konzert in vier Sätzen –
UA: 8. 3. 1998 Kurzentrum Bad Schallerbach / Berndt Hufnagl (Pos), Grieskirchner Kammerorchester, Dir.: Gunter Waldek

Mysteria Sacratissimo Beatae Mariae Virginis Rosario
für Soli, gemischten Chor, Orgel und Orchester
Besetzung: Soli (SATB), Chor, Orgel, Orch. (2-2-2-2/4-3-3-1/Hrf/3 Schl/Str)
Entstehungsjahr: 1995 Dauer: ca. 20 min
– Mehrteiliges geistliches Chorwerk über die „Rosenkranzgeheimnisse“, in klanglicher Vielfalt zwischen chorischem Flüstern und kirchenmusikalischen Anklängen komponiert –
UA: 22. 11. 1995, Brucknerhaus Linz / Ulrike Sonntag (S), Gabriele Uher (A), Thomas Sigwald (T), William Mason (B), Linzer Singakademie, Wolfgang Kreuzhuber (Orgel), Philharmonisches Orchester Zagreb, Dir.: Johannes Wetzler
Ein Auftragswerk der Linzer Singakademie zum 150-Jahr-Jubiläum

Über die Straßen nach Eden
für Baritonsolo, Männerchor und Orchester nach einem Text von Elfriede Prillinger
Besetzung: Baritonsolo, Männerchor (TTBB), Orch. (2-2-2-2/4-2-3-1/Hrf/3 Schl/Str)
Entstehungsjahr: 1995 Dauer: ca. 25 min
– Feierliche Gedenkkantate im Dialog zwischen Solist und Chor, als instrumentaler Mittelteil dient das „Lacrimosa“ für großes Orchester (1989) –
UA: 22. 10. 1995 Stadttheater Gmunden / Richard Novak (Bar), Förster Chor Brünn, Orchester des Landesmusikschulwerks OÖ, Dir.: Helmut Trawöger
Ein Auftragswerk zum „Festakt zum Staatsfeiertag – 50 Jahre Kriegsende – KZ Ebensee“

Behutsamkeit ist not
Kantate für Sopransolo, Kinderchor, Männerchor und Orchester nach Texten von Angelus Silesius.
Besetzung: Soli (S; TTBB), Kinderchor, Männerchor und Orchester (2-2-3-2/4-3-3-1/Pk+Schl/Str)
Entstehungsjahr: 1994 Dauer: ca. 20 min
– Fünfteilige Festkantate mit anspruchsvollem Sopransolo und amateurorientierten Chor- und Orchesterstimmen –
UA: 27. 11. 1994 Stadttheater Steyr / Donna Ellen (S), MGV Sängerlust Steyr, Orchester der LMS, Dir.: Martin Fiala
Ein Auftragswerk des MGV Sängerlust zum 150jährigen Bestand des Chores
Erschienen auf CD: Werke österr. Komponisten des 20. Jahrhunderts (Doppel-CD EE-009CE, EE-010CD)

Das Hohe Lied. Szenische Meditationen über die Liebe
Kirchenoper (Libretto: Peter Paul Kaspar)
Besetzung: 3 Soli (STB), Chor mit Soli (A,Bar), Orgel, Orchester (1-1-1-1/1-1-1-0/Hrf/2Schl/Str)
Entstehungsjahr: 1994 Dauer: ca. 90 min
– Ein Prolog und vier Interludien schaffen eine Rahmenhandlung, in der ein lebensweiser Rabbi einem jungen Paar (Er, Sie) anhand von Bibelzitaten Ratschläge für ihr künftiges gemeinsames Leben erteilt; die fünf dazwischenliegenden Szenen beziehen ihre Textgrundlage aus dem biblischen „Hohen Lied“ und stellen Episoden aus dem Leben des Liebespaares dar, vom ersten Kennenlernen bis zur Hochzeitsfeier –
UA: 13. 9. 1993 Linz, Ursulinenkirche / Landestheater und Bruckner-Orchester Linz, Donna Ellen (S), Thomas Sigwald (T), William Mason (B), Dir.: Ernst Dunshirn, Regie: Werner Michael Esser / ORF-Mitschnitt
Ein Auftragswerk des Landestheaters Linz zum Internationalen Brucknerfest 1993
Ausgezeichnet mit dem Förderpreis des Bundesministeriums für Wissenschaft und Kunst 1996

In profundis
Involutionen für Orchester
Besetzung: 2-2-2-2/4-3-3-0/Pk-2Schl/Hrf/Orgel/Str
Entstehungsjahr: 1992 Dauer: ca. 10 min
– Neben dem zentral postierten Orchester stellen im (Kirchen)Raum verteilte Klangkörper (Posaunen, Harfe, Orgel) musikalische Assoziationen zu religiösen Inhalten dar, die im weiteren Verlauf des Stückes in den Gesamtklang des Orchesters eingewoben werden –
UA: 20. 9. 1992 Linz, Alter Dom / Bruckner-Orchester, Dir.: Martin Sieghart
Ein Auftragswerk des Katholischen Akademikerverbandes zum Künstlersonntag 1992

Intrada und Postludium
für symphonisches Blasorchester und Orgel
Entstehungsjahr: 1991 Dauer: ca. 4 min
– Feierliche Stücke im Niveau gehobener Amateurkapellen –
UA: 2. 6. 1991 Pfarrkirche Steinerkirchen / ORF-Fernsehmitschnitt
Ein Auftragswerk des Musikvereins Steinerkirchen anlässlich eines Fernsehgottesdienstes

Lacrimosa
für großes Orchester
Besetzung: 2-2-2-2/4-2-3-1/Pk, Schl/Hrf/Str
Entstehungsjahr: 1989 Dauer: ca. 10 min
– Entstanden für ein Konzert am Totensonntag, dominieren dunkle Farben und Mixturklänge über verfremdeten gregorianischen Linien –
UA: 26. 11. 1989 Brucknerhaus Linz / Bruckner-Orchester, Dir.: Martin Sieghart
Ein Auftragswerk des Brucknerhauses Linz

Up&Down
für Streichorchester
Variante: Fassung für Streichquintett (2002)
Entstehungsjahr: 1989 Dauer: ca. 14 min
– Dreisätzige Sinfonietta nach formal klassischem Muster, in der die Parameter „aufwärts“ und „abwärts“ als konstruktives Element in vielen musikalischen Teilbereichen (Dynamik, Linienführung, Stricharten usw.) eingesetzt werden –
UA: 30. 9. 1989 Jahnturnhalle Ried (Internat. Musikmesse) / Harmonices mundi, Ltg.: Josef Sabaini / ORF-Fernsehmitschnitt
Ein Auftragswerk der Musikmesse Ried / ORF

Ich bin das Gestern, das Heute, das Morgen
Aus einem altägyptischen Totenbuch für Alt, Chor und kleines Orchester
Besetzung: Altsolo, gemischter Chor, Orchester (Klar/Bassklar, Hrf, Str)
Entstehungsjahr: 1989 Dauer: ca. 22 min
– Sieben Chor- und Solosätze ranken sich symmetrisch um den zentralen 4. Teil, der als Kernaussage die Titelzeile des Werkes hat. Die Komposition versucht, eine zeitlos wirkende Tonsprache mit vorwiegend meditativer Aussagekraft zu finden –
UA: 30. 3. 1990 Ursulinenhof Linz / Elisabeth Mayer (A), Kammerchor und Instrumentalisten des Bruckner-Konservatoriums, Dir.: Gerhard Dallinger
Komponiert zur Ägypten-Ausstellung des Landesmuseums

Das Lieben bringt groß Freud
Volksliedkantate für Bariton, 3 Chöre und kleines Orchester
Besetzung: Bar.-Solo, Kinderchor, gem. Chor, Männerchor, Orch. (2 Ob, 2 Hrn, Hrf, Str)
Entstehungsjahr: 1988 Dauer: ca. 18 min
– Stilistisch ganz im Bereich traditioneller Volksliedbearbeitungen gehalten, ist dieses Werk für Amateurensembles geschrieben und im engen Zusammenhang mit den weiteren Volksliedkantaten „Sommer ist ins Land gekommen“ (1985), „Bunt sind schon die Wälder“ (1988) und „Kommt, Lilien und Akeleien“ (Europakantate, 1997) zu sehen –
UA: 17. 6. 1989 Schwertberg / Walter Fischer (Bar), Liedertafel Schwertberg, Linzer Kammerorchester, Dir.: Fritz Hinterdorfer
Ein Auftragswerk der Liedertafel Schwertberg

for strings
für Harfe, Klavier und Streichorchester
Entstehungsjahr: 1986 Dauer: ca. 16 min
– Virtuose, in den Orchesterparts relativ einfach gehaltene Musik mit sensibler Klangcharakteristik –
UA: 12. 5. 1987 Linz, Brucknerhaus / Birgit Trawöger (Hrf), Gottfried Hemetsberger (Klav), Linzer Kammerorchester; Dir.: Fritz Hinterdorfer

…meins traurens ist…
Gedanken über ein cantus-firmus-Lied von Paul Hofhaymer für Violine und großes Orchester
Besetzung: Solo-Viol, 2-2-2-2/4-2-3-1/3 Schl, Hrf, Str
Entstehungsjahr: 1988 Dauer: ca. 20 min
– Einsätziges, vorwiegend lyrisch gehaltenes Violinkonzert, das Elemente aus dem gleichnamigen Lied von Hofhaymer (1459-1537) konsequent strukturell verfremdet; im letzten Drittel werden diese Veränderungen kontinuierlich reduziert, bis schließlich der 4stimmige Originalsatz als Zitat erscheint –
UA: 7. 6. 1989 Salzburg, Gr. Saal d. Mozarteums / Alexander Janiczek (Viol), Mozarteum-Orchester, Dir.: Hans Graf / ORF-Mitschnitt
Erschienen auf CD: GUNTER WALDEK (CD OÖ Kultur – ORF 92/2)

Sommer ist ins Land gekommen
Volksliedkantate für Bariton, 3 Chöre und kleines Orchester
Besetzung: Bar.-Solo, Kinderchor, 2 gem. Chöre, Orch. (1-1-1-1/1-0-0-0/Pk/Hrf/Str.)
Entstehungsjahr: 1985 Dauer: ca. 17 min
– Stilistisch ganz im Bereich traditioneller Volksliedbearbeitungen gehalten, ist dieses Werk für Amateurensembles geschrieben und im engen Zusammenhang mit den weiteren Volksliedkantaten „Das Lieben bringt groß Freud“ (1988), „Bunt sind schon die Wälder“ (1988) und „Kommt, Lilien und Akeleien“ (Europakantate, 1997) zu sehen –
UA: 30. 6. 1985 Vöcklabruck, Stadtsaal / Jeunesse-Chor Linz, Liedertafel Vöcklabruck, Gesangverein Timelkam u.a., Dir.: Franz Lechner / ORF-Mitschnitt
Ein Auftragswerk des ORF

fortissimi
Symphonische Essenzen für großes Orchester
Besetzung: 3-3-3-3/4-3-3-1/Hrf/Klav-Cel/4 Schlagw/Str
Entstehungsjahr: 1982 Dauer: ca. 8 min
– Grundidee des in 4 Teile gegliederten Werkes ist, fortissimo-Stellen in verschiedenem Kontext zu zeigen, z.B. als plötzliche Ausbrüche, als Höhepunkt einer langen Steigerung, als Kontrast usw. –
Ausgezeichnet mit dem dritten Preis des Kompositionswettbewerbs ARGE Alpen-Adria 1983

Concerto a cinque
für Oboe d’amore und Streichorchester
Entstehungsjahr: 1981 Dauer: ca. 16 min
– Der aus der italienischen Barockmusik entlehnte Titel gab den Impuls, die Zahl „5“ in den Mittelpunkt der Komposition zu stellen: 5 Sätze, weitgehend 5stimmig (Solo + 4 Streicherstimmen) sowie die teilweise Umsetzung der Zahl 5 in der rhythmischen, melodischen und harmonischen Struktur des Werkes –
UA: 7. 5. 1983 Linz, Ursulinenhof / Franz Kerschner (Oboe d’amore), ORF-Kammerorchester Linz; Dir.: Richard Treiber / ORF-Mitschnitt
Ein Auftragswerk des ORF Linz

Danserye
für kleines Orchester
Besetzung: 1-1-1-1/2-1-1-0/2 Schlg/Str
Entstehungsjahr: 1980 Dauer: ca. 12 min
– Unter der Vorgabe relativ einfacher Spielbarkeit (Wettbewerb für Laienorchester) basiert dieses vierteilige Stück auf einer freitonalen Variationenfolge über einen Tanz des Renaissancekomponisten Tilman Susato –
UA: 26. 10. 1980 Bad Brückenau, Kursaal / Orchestervereinigung Würzburg
Ausgezeichnet mit dem 4. Preis des Kompositionswettbewerbs des Verbands Bayerischer Liebhaberorchester